Master

MASTER STUDIENGANG

Der Master-Studiengang Ingenieurbau hat zum Ziel, Bauingenieurinnen und Bauingenieuren mit Bachelor-Abschluss in einem der beiden folgenden Tätigkeitsfelder
des Bauingenieurwesens zu spezialisieren:• Planung, Bau und Erhaltung von baulichen Anlagen der Infrastruktur (Studienrichtung „I“)• Konstruktiver Ingenieurbau (Studienrichtung „K“)

In jeder dieser beiden Studienrichtungen werden die jeweils erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten des vorangegangenen Studiums erweitert und vertieft. Mit dem Master-Abschluss verfügen die Absolventinnen und Absolventen über vertiefte analytisch-methodische Kompetenzen und sind in der Lage, spezielle Problemstellungen ihres Tätigkeitsfeldes fachlich fundiert unter Einbeziehung anspruchsvollerer wissenschaftlicher Verfahren zu behandeln.

Der Studiengang hat einen anwendungsorientierten Fokus, wobei sich die beiden Studienrichtungen aufgrund der Anforderungen der beruflichen Praxis des Bauingenieurwesens in ihrer Zielsetzung unterscheiden: die Studienrichtung „I“ legt ihren Schwerpunkt auf die Vernetzung von Anwendungen im Zusammenhang mit Infrastrukturmaßnahmen während die Studienrichtung „K“ den Schwerpunkt in einer weitergehenden fachspezifischen Vertiefung auf dem Bereich des Konstruktiven Ingenieurbaus hat.

Der Studiengang baut auf einen erfolgreich abgeschlossenen Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen (B. Eng. oder B. Sc., 7-semestrig, 210 ECTS-Punkte) auf, hat eineRegelstudienzeit von 1,5 Jahren und umfasst 90 ECTS-Punkte. Er schließt mit dem akademischen Grad „Master of Engineering“ (M. Eng.) ab und ist gemäß Kultusministerkonferenz (2005) der 2. Qualifikationsstufe innerhalb des europäischen und deutschen Hochschulraumes zuzuordnen.

Infos über Zugangsvorraussetzungen & die Prüfungsordnung